5 Must-haves für jede<br> UV-Hoopingparty
Zurück zur Übersicht
5 Minuten Lesezeit

5 Must-haves für jede
UV-Hoopingparty

Am 11. September ist es wieder soweit: Wir tanzen über Zoom, für einen guten Zweck, gemeinsam durch die Nacht! Um noch mehr Magie in die Party zu bringen gibt’s hier meine 5 besten Tipps zum UV-Equipment für dich.

Blog-Fotos10


Unsere UV-Jams waren schon vor Corona immer ein absolutes Highlight im Hoopkalender. Durch einen vergleichsweise ziemlich geringen Aufwand war schnell eine magische Stimmung geschaffen. Ein paar UV-Lampen, Lichterketten und ein Disco-Licht reichten aus, um, im normalerweise tristen Turnsaal, augenblicklich in die magische Welt von Disneys Avatar versetzt zu werden. Mit ein paar einfachen Strichen und Punkten wurden unsere Avatare im UV-Licht zum Leben erweckt und schon konnte es losgehen...

Man möchte meinen die Pandemie hätte dem Tanz auf Pandora ein Ende bereitet. Doch gerade an den oft einsamen Abenden während den Lockdowns waren die in blau getauchten Wohnzimmer der HoopFlow-Community eine willkommene Abwechslung. Viele Hoopies fragten mich nach Tipps zum UV-Hooping und der Trend im UV-Licht zu tanzen verbreitet sich schnell auf Instagram. Nun steht die nächste gemeinsame Charity-Party und der Herbst, mit seinen länger werdenden Nächten, vor der Tür. Um auch diesmal wieder möglichst viele magische Wesen über die Bildschirme huschen zu sehen, möchte ich meine 5 besten Tipps zum UV-Hooping nun auch hier mit dir teilen.

Tipp Nr. 1: Die richtige Schwarzlichtlampe

Das A und O beim Hoopen im Schwarzlicht sind natürlich die richtigen UV-Lampen. Haben wir beim allerersten UV-Jam 2017 erstmal unser Glück mit den altbekannten UV-Röhren versucht, mussten wir schnell feststellen, dass man damit, egal wieviele man sich zulegt, niemals einen ganzen Raum in Schwarzlicht tauchen kann. Das Licht der Röhren ist dazu einfach viel zu schwach. Leistbare UV-Strahler waren zu dieser Zeit allerdings gar nicht leicht zu finden.

Nach einiger Recherche, Austausch mit der Community und Weiterentwicklungen in der Technik, habe ich zwei Jahre später dann endlich leistbare 60 Watt-Strahler im Doppelpack entdeckt. Diese waren der absolute Gamechanger und sind bis heute im Einsatz. Die Strahler haben um vieles mehr Power als die Röhren und fluten locker ein Wohnzimmer. Zu kaufen gibt es diese hier.

Ideal ist es übrigens, wenn du je einen Strahler links und rechts auf Höhe deines Oberkörpers vor dich aufstellst. Dadurch, dass du von zwei Seiten beleuchtet wirst, vermeidest du eine zu intensive Schattenbildung im Hintergrund und wirst von beiden Seiten wunderbar gleichmäßig angestrahlt. Aufpassen musst du nur, wenn die Strahler länger laufen, dann werden sie nämlich ziemlich heiß. Hier ist die Gefahr groß, dass du dir die Finger verbrennst.

Blog-Fotos11


Tipp Nr. 2: UV-aktive Hula Hoops

Das zweite unumgängliche Must-have fürs UV-Hooping ist natürlich ein Hula Hoop, der im UV-Licht leuchtet. Grundsätzlich gilt bei den UV-Farben übrigens: Umso mehr die Farbe ins blau geht, umso weniger intensiv ist ihre Leuchtkraft. Am grellsten und somit schönsten wirken Gelb, Pink und Orange. Grün-, Blau- und Lilatöne strahlen weniger intensiv. Dance-Hoops für Fortgeschrittene in UV-Farben gibt’s noch ein paar allerletzte Exemplare aus der letzten Produktion hier in unserem Online-Shop. UV-aktive-Reifen sind übrigens generell super beliebt, weil die fluoreszierenden Farben auch ohne UV-Licht besonders ins Auge stechen.

Solltest du noch eher am Anfang deiner Hoopreise stehen und daher lieber mit beklebten Hula Hoops spielen, gibt es auch wunderschönes uv-aktives Schmuck- und Griptape in den verschiedensten Farben und Mustern. Diese findest du im DIY-Bereich unseres Online-Shops. Die UV-aktiven Tapes sind extra gekennzeichnet. 

Tipp Nr. 3: UV-aktive Schminke

Auch bei den Bodypaintingfarben haben wir in den letzten Jahren so einiges ausprobiert. Hier zahlt es sich auf jeden Fall aus in ein qualitativ hochwertiges Schminkset zu investieren. Ich bin ein absoluter Fan des Diamond FX-UV-Sets, da die Farben einfach aufzutragen sind, rasch trocknen und kaum verschmieren. Wie bei den Reifen sind auch hier die Farben Gelb, Orange und Pink am intensivsten. Das Diamond-FX-Set ist z.B. hier erhältlich.

Auch ein paar einfache Tipps zum Schminken habe ich für dich: Umso mehr Körperregionen du mit Farbe bedeckst, umso besser. Beim Schminken brauchst du kein großes Talent, sondern kannst ganz einfach z.B. aus Punkten und Linien verschiedene Formen und Muster erstellen. Du kannst dabei wirklich nichts falsch machen, denn selbst, wenn deine Kreation vor dem Spiegel wenig beeindruckend wirken sollte, wird im UV-Licht so ziemlich jedes Werk magisch aussehen. Im Video unten gibt’s dazu ein kleines Making-of meiner letzten UV-Hoopingsession.

 
Tipp Nr. 4: Noch mehr Licht für noch mehr Magie 

Sollte es dir bis hierhin noch nicht magisch genug sein, kannst du deiner Party mit einem Disco-Licht oder mit Lichterketten noch eine Portion mehr Pepp geben. Beim Disco-Licht empfehle ich dir auf ein nicht zu helles Licht zu achten. Ideal ist eine Hintergrundbeleuchtung wie diese hier. Je nach Größe deines Raums kannst du auch noch verschiedene Lichterketten, wie diese hier, anbringen. Gerade auf Fotos und Videos sind Lichterketten nochmal das Tüpfelchen auf dem i. 

Tipp Nr. 5: Das passende Outfit

Bei der Bekleidung hast du verschiedene Möglichkeiten: Wenn du so viele Bereiche deines Körpers wie möglich mit UV-aktiver Farbe verschönern möchtest, kannst du für die Stellen, die du bedecken möchtest, einfach schwarze Kleidung nehmen, sodass die Kleidung in den Hintergrund rückt und die Farben besser rauskommen. Wenn du möchtest, kannst du die Kleidung zusätzlich mit UV-Farbe verzieren. Hier solltest du jedoch zuerst sicherstellen, ob deine UV-Farben auswaschbar sind.

Zudem gibt es in vielen Bekleidungsshops UV-aktive Kleidung. Du erkennst diese an den grellen, fluoreszierenden Farben. Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass alle weißen Stoffe oder Aufdrucke im Schwarzlicht leuchten.

So, das waren sie auch schon meine 5 Equipment-Tipps. Übrigens gibt’s noch ein paar letzte Tickets zur Charity-Party, zugunsten der Flutopfer, hier zu ergattern. Ich freue mich darauf auf Instagram bald noch mehr magische Wesen hoopen zu sehen und noch ein bisschen mehr freue ich mich darauf mit dir gemeinsam auf der Charity-Party am 11. September 2021 auf Pandora zu tanzen.

 Isabella