Deine ersten

HoopFlow Schritte

Starte deine Reise mit Hoopdance und lass dich dabei von HoopFlow begleiten. In drei einfachen Schritten wirst du vom Noch-Nicht-Hoopie zum Hoop-Junkie, denn glaube uns, Hoopdance macht sowas von süchtig!

1. Finde deinen Reifen

Bevor du mit Hoopdance loslegen kannst, brauchst du erstmal den passenden Reifen. Die wichtigsten Infos zu den verschiedenen Reifen bekommst du im HoopFlow-Reifenfinder, denn zum Lernen der verschiedenen Tricks sind gewisse Reifen besser oder weniger gut geeignet. Außerdem ist jeder Körper anders und auch deine Körpergröße und Statur haben Einfluss auf die Wahl des richtigen Hula Hoops.

Wenn du Lust auf Selberbauen hast, gibt‘s in unserem Online-Shop einen großen Do-it-Yourself-Bereich.

2. Lerne die ersten Tricks

Du hast deinen Reifen gefunden? Prima! Schau rein bei unserer HoopFlow-Academy und leg mit deinen ersten Tricks los. Wenn du alle Basics strukturiert erklärt bekommen möchtest, ist unser Online-Kurs für AnfängerInnen ideal für dich. Du hast lebenslang Zugriff auf den Video-Kurs und genießt völlige Flexibilität, indem du den Kurs zu jeder Zeit, in deinem eigenen Tempo und an deinem Wunsch-Ort absolvieren kannst.

Wenn du lieber erstmal auf eigene Faust probieren möchtest, findest du unsere HoopFlow-Academy auch auf YouTube. Dort gibt‘s kostenlose Tutorials und auch einige Tipps aus unserem Online-Kurs.

3. Werde Teil der Community

Gemeinsam hoopen macht doppelt so viel Spaß und was gibt es Schöneres, als seine Leidenschaft mit Gleichgesinnten zu teilen? Werde Teil der HoopFlow-Community auf Facebook, um dich online zu vernetzen und dir von erfahrenen Hoopies wertvolle Tipps zu holen.

Im HoopFlow-Standortfinder kannst du nachsehen, ob es in deiner Gegend Hoop Jams, also offene Trainingsmöglichkeiten, gibt, um Hoopies in deiner Nähe kennenzulernen. In unserem Blog erfährst du, was sich bei HoopFlow und in unserer Community Neues tut.

Nun kannst du richtig loslegen! Und nach all den Jahren können wir dir eines versprechen: Der größte Zauber liegt am Anfang. Auch wenn sich vieles vielleicht noch nicht so flüssig anfühlt und manche Tricks nicht auf Anhieb klappen, gibt es so viel Neues zu entdecken und unzählig viele kleine und große Erfolgserlebnisse, die auf dich warten.

Und vergiss nie: Je länger du an einem Trick arbeitest desto größer ist das Erfolgserlebnis, wenn du ihn dann endlich geknackt hast!
Schon kann sie losgehen, deine Reise mit dem Hula Hoop!