Die Hoopdance

Trainer Ausbildung

In 10 Wochen zur/zum zertifizierten Hula Hoop TrainerIn!

Möchtest du deine Leidenschaft zum Hula Hooping an andere Menschen weitergeben, andere inspirieren und vielleicht sogar das eine oder andere Leben verändern? Willst du Hoopdance in einem Fitnesscenter oder Sportverein unterrichten oder eine Community gründen und deine eigenen Kurse organisieren?

Hol dir in unserer, im deutschsprachigen Raum einzigartigen, Hoopdance-Trainer-Ausbildung alle wichtigen Details, die du zum Unterrichten benötigst sowie alle Grundlagen zum Aufbau deines Herzensbusiness. In praktischen Übungen lernst du, wie du selbst die kniffligsten Hoop-Tricks in einfachen Worten erklärst und deine ersten Kurse füllst. Profitiere von meiner langjähriger Erfahrung als Hoopdance-Trainerin und freu dich auf 10 spannende Wochen!

FAQs zur Trainer-Ausbildung

Ich hoope erst seit Kurzem und bin unsicher, ob ich die Voraussetzungen erfülle. Ab wann kann ich an der Ausbildung teilnehmen?

Bitte beachte, dass der Schwerpunkt unserer Ausbildung auf Hoopdance liegt. Die absoluten Basic-Tricks (Bauchhooping, Handhooping, Lasso usw.) sollten gut sitzen, damit wir eine Grundlage haben, auf der wir aufbauen können. Wir empfehlen dir daher, vor der Teilnahme an der Ausbildung, unseren Hoopdance-Online-Kurs für AnfängerInnen ODER dementsprechende Kenntnisse durch andere Kurse bzw. im Selbststudium zu erwerben und etwa ein halbes Jahr regelmäßig zu trainieren. Für die Ausbildung ist es jedoch nicht notwendig, dass du ein super umfangreiches Repertoire besitzt, denn wir arbeiten mit genau den Fähigkeiten, die du mitbringst. Du lernst Tricks, die du bereits beherrschst, zu analysieren, herunterzubrechen und schrittweise zu erklären. Dabei wirst auch ganz viel Neues für dich mitnehmen.

Ich bin unsicher, ob ich Hoopdance unterrichten möchte. Kann ich die Ausbildung auch erstmal für mich machen?

Du kannst an der Ausbildung auch teilnehmen, wenn du noch nicht konkret vorhast, Hoopdance zu unterrichten. Bei den vergangenen Ausbildungen waren immer wieder Hoopies dabei, für die anfangs weniger das Unterrichten im Vordergrund stand, als sich selber durch die Ausbildung weiterzuentwickeln. Das Wichtigste ist, dass du dich bereit fühlst für den Schritt. Dann kann es auch schon losgehen! TeilnehmerInnen der vergangenen Ausbildungen haben berichtet, dass sie bei der Ausbildung auch sehr viel für ihr eigenes Hooping mitnehmen konnten, weil sie sich seitdem beim Erfassen, Verstehen und Erlernen von Tricks um vieles leichter tun.

Ich kann bei den Live-Gruppen-Coachings nicht dabei sein. Macht es Sinn, trotzdem an der Ausbildung teilzunehmen?

Die Ausbildung beinhaltet unterstützend zu den 11 Lektionen 6 Gruppen-Coachings und eine Abschlussprüfung, die live über Zoom abgehalten werden. Die Coachings werden Mittwoch, von 20.15 Uhr bis 21.15 Uhr stattfinden (10. November, 1. Dezember, 15. Dezember, 5. Jänner, 19. Jänner, 2. Februar). In vier Coachings werden Fragen zu den verschiedenen Lektionen beanwortet. Zwei Coachings sind für die praktische Übung der Trickerklärung vorgesehen. Deine Fragen kannst du uns vorab per Mail senden. Die Coachings werden aufgezeichnet und stehen dir dauerhaft zur Verfügung. Deine Fragen werden in den Lives beantwortet. Wenn du nicht live dabei sein kannst, kannst du dir die Aufzeichnung später jederzeit ansehen. Die praktische Abschlussprüfung wird in Kleingruppen abgehalten. Hier wird es, je nach TeilnehmerInnenanzahl, mehrere Termine (in Kalenderwoche 6 und 7) zur Auswahl geben. Sollte sich bei dir keiner der Termine ausgehen, kannst du die praktische Abschlussübung auch in Videoform abgeben.

Muss man als Hoopdance-TrainerIn zertifiziert sein, um unterrichten zu können?

Hier kommt es ganz darauf an, in welchem Rahmen du unterrichten möchtest. Deine eigenen Kurse kannst du auch ohne Zertifizierung abhalten. In gewissen Organisationen ist ein Zertifikat Voraussetzung, um unterrichten zu können und gerade jetzt bei dem aktuellen Hula Hoop Boom ist ein Zertifikat auf jeden Fall von großem Vorteil. Am meisten wirst du mitnehmen, wenn du die Ausbildung vor Start deiner Kurse machst oder dann, wenn du gerade zu unterrichten begonnen hast. Solltest du schon Erfahrung im Unterrichten von Hoopdance haben, können wir dir die Ausbildung trotzdem ans Herz legen, da diese auch viel Know-How rund ums eigene Business beinhaltet.

Ich kann den Betrag für die Ausbildung nicht auf einmal zahlen. Ist eine Ratenzahlung möglich?

Du kannst die Ausbildung mit einem kleinen Aufpreis auch über drei Monate in Raten zahlen. ACHTUNG: Solltest du die Raten nicht weiter zahlen, wird, bis die nächste Rate bei uns eintrifft, dein Zugang zum Kurs gesperrt.

Wird das Zertifikat im gesamten deutschsprachigen Raum anerkannt?

Bisher wurde unser Zertifikat bei jeder Organisation und jedem Verein anerkannt. Teilweise ist ein Zertifikat sogar Voraussetzung für das Unterrichten von Hula Hooping. Solltest du die Ausbildung zum Unterrichten bei einer bestimmten Organisation benötigen, frag bitte zur Sicherheit trotzdem vorab bei der betreffenden Organisation nach, ob das Zertifikat dort akzeptiert wird.

Wie sieht der Zugang zu den Inhalten der Ausbildung aus?

Du kannst die Inhalte unserer Ausbildung über unsere Online-Kurs-Plattform zu jeder Zeit und überall ansehen. Dafür loggst du dich mit deinen selbst gewählten Login-Daten einfach auf der Seite ein und kannst direkt loslegen. Arbeitsblätter und Zusammenfassungen können auch heruntergeladen werden. Die Live-Gruppen-Coachings werden aufgezeichnet und dir zur Verfügung gestellt. Alle Inhalte stehen dir somit lebenslang zur Verfügung.

Wann kann ich mit der Hoopdance-TrainerInnen-Ausbildung starten?

Die Ausbildung startet einmal jährlich. Nachdem du dich für die TrainerInnen-Ausbildung angemeldet hast, wird wöchentlich ein Modul freigeschaltet. Nach der Freischaltung hast du zeitlich unbegrenzt Zugriff auf sämtliche Kursinhalte und die zugehörige private Facebook-Gruppe. Nach Ablauf der 10 Wochen wird die Facebook-Gruppe archiviert. Das heißt, du kannst weiterhin darauf zugreifen, aber keine neuen Einträge mehr erstellen. Dafür kannst du in unsere Community-Gruppe für alle zertifizierten HoopFlow-TrainerInnen wechseln. Trag dich hier gerne auf die Interessierten-Liste zur Ausbildung ein, dann bekommst du alle Details zur nächsten Ausbildung automatisch per E-Mail.

Was ist der Vorteil gegenüber anderen Hula Hoop-TrainerInnen-Ausbildungen?

Unsere Ausbildung ist im deutschsprachigen Raum einzigartig. Nur hier kannst du dich mit gleichgesinnten, deutschsprachigen, angehenden Hula Hoop-TrainerInnen connecten. Wir legen bei der Ausbildung nicht nur Wert darauf, dass das komplette Know-How an den deutschsprachigen Raum angepasst ist, sondern auch darauf, dass du dich mit der Community vernetzen kannst und Gleichgesinnte hast, mit denen du dich auch über die Ausbildung hinausgehend austauschen kannst. Außerdem bekommst du während der Ausbildung von mir all die Unterstützung, die du für den Start deines Hoop-Business brauchst und du hast 10 Wochen Zeit, dich auszuprobieren und weiterzuentwickeln.

In meiner Nähe gibt es bereits Hoopdance-TrainerInnen. Macht es trotzdem Sinn, die Ausbildung zu machen?

Auf jeden Fall! In unserer Ausbildung wirst du lernen, dass es unzählige Arten gibt, Hula Hooping zu unterrichten. Außerdem bringt jede und jeder ihre und seine individuellen Fertigkeiten mit und hat ihre oder seine eigenen Schwerpunkte. In der Ausbildung lernst du außerdem, wie du mit Trainerinnen und Trainern in deiner Nähe umgehst, dich connectest und zusammenarbeiten kannst. Gerade jetzt, wo Hula Hooping total in ist, wird die Nachfrage nach Trainerinnen und Trainern natürlich auch größer werden.

Kurse zur Trainer-Ausbildung

Kurs
Hoopdance-Trainer-Ausbildung
Kategorie
Grundlagenkurs
Preis
€ 547,00